Eh da-Flächen der Natur zurückgeben

Wissenschaftliche Unterstützung gesichert


Die Planungs-, Bau-, Klima- und Umweltausschüsse von Verbands-gemeinde und den Ortsgemeinden haben in ihrer gemeinsamen Sitzung am 9. Juni 2020 mit großer Mehrheit grünes Licht für die Einbindung der gemeinnützigen RLP AgroScience GmbH gegeben. Das Institut liefert neben Geodatenanalysen konkrete Handlungsempfehlungen im Hinblick auf Vernetzungswirkung und ökologischer Aufwertung von Flächen, die "Eh da" sind, also keiner Nutzung unterliegen. Diese wertvollen Informationen werden nach Beendigung der Studie den politischen Gremien sowie der Bevölkerung präsentiert und zur Verfügung gestellt.

ArtenErben freut sich sehr über die politische und wissenschaftliche Unterstützung und bedankt sich herzlich bei der Verbandsgemeinde und den Ortsgemeinden.

Dieser Rückenwind bestärkt uns in unserer Auffassung, dass wir nur gemeinsam die richtigen und sinnvollen Dinge für den Erhalt der Biodiversität verwirklichen können.


41 Ansichten