Naturgarten Fußgönheim

Der Naturgarten Fußgönheim soll ein Rückzugsraum für Pflanzen, Tiere, Menschen und ein Vorbild für private Gärten sein.

Wie beginnen Ende 2022 mit der Umsetzung, die Mitte 2023 abgeschlossen sein soll und werden durch die Ortsgemeinde Fußgönheim, die Verbandsgemeinde Maxdorf und den Gartengestalter Joachim Hegmann unterstützt.


Die Projektkoordination übernimmt Ludwin Kassel, der sich über jedes Hilfsangebot freut.

Fläche.png

01

Projektname

Die Projektfläche befindet sich nördlich des Fußgönheimer Friedhofs und umfasst 1600 m²

Bäume

Die bestehenden Bäume bleiben erhalten und werden u.a. durch ein Silber-Wäldchen mit Sanddorn und schmalblättriger Ölweide ergänzt.

Flächenphoto.png
Sanddorn.jpg
Silberwald.jpg
Blumenwiese 2.png

Blumenwiesen

durch Ansaat mit regionalem Saatgut.

Mit Königskerze, Wegwarte, wilde Karde, Margerite, Skabiose, Rainfarn und vieles mehr. 

Stauden

Gepflanzte Staudenwiesen

mit Lavendel, Rosmarin, strauchiges Bandkraut, Zistrose, Hechtrose, Kreppmyrthe, Mittelmeer-Wolfsmilch, Federgras und vieles mehr

Stauden 2.png

Stauden

Gepflanzte Staudenwiesen

mit Lavendel, Rosmarin, strauchiges Bandkraut, Zistrose, Hechtrose, Kreppmyrthe, Mittelmeer-Wolfsmilch, Federgras und vieles mehr.

Stauden 2.png
Totholzstämme.png

Magerwiese

mit Totholz-Stämmen, Natursteinen und heimische Sträuchern.

Euros

Spendenkonto

VR Bank Rhein-Neckar eG

ArtenErben e.V.

Stichwort: Naturgarten Fußgönheim

IBAN:

DE31 6709 0000 0096 7320 07